Contextual Intelligence und Brand Safety mit 4D-Plattform von Silverbullet

Online-Marketing funktioniert auch ohne Cookies

Contextual Intelligence und Brand Safety mit 4D-Plattform von Silverbullet

(Bildquelle: Silverbullet)

München, 29. Juni 2020 – Das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zur Nutzung von Cookies für Werbezwecke wird jetzt auch das Online-Marketing in Deutschland endgültig verändern. Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Nutzer der Verwendung von Cookies zu Werbezwecken aktiv zustimmen müssen. Für eine First Party Datenstrategie brauchen Unternehmen zukunftsweisende Technologien wie die kürzlich vorgestellte Contextual Intelligence-Lösung 4D von Silverbullet.

Der Bundesgerichtshof sieht in einer voreingestellten Zustimmung zur Cookie-Einwilligung eine unangemessene Benachteiligung der Nutzer. Nutzer müssen aktiv den Cookie-Einstellungen zustimmen und die Freigabe ihrer Daten erteilen. Die Entscheidung des BGHs ruft jedoch gemischte Reaktionen hervor. Der Verband der Internetwirtschaft (eco) begrüßte das Urteil, da es Unternehmen und Nutzern Klarheit und Rechtssicherheit im Umgang mit Cookies verschafft. Der Digitalverband Bitkom kritisierte dagegen: Es sei unklar, welche Cookies gemeint sind und diese Unsicherheit werde zu höheren Aufwänden sowohl für die Webseitenbetreiber als auch für die Internetnutzer führen.

4D von Silverbullet bietet Contextual Intelligence und Brand Safety. Die Lösung erlaubt Unternehmen DSGVO-konforme und markensichere Werbebotschaften in Echtzeit zu übermitteln. Die leistungsfähige Technologie klassifiziert Content von zahlreichen Umgebungen und liefert exakte Empfehlungen. Gleichzeitig sind ein einwandfreies Targeting und der Schutz der Marke, über alle Formate hinweg, Text, Video, Audio Images, etc. gewährleistet. Die Plattform greift auf First Party Data aus vorhandenen DMPs, CDPs oder anderen Datentechnologien zu und nutzt Contextual Intelligence um Trends aufzuspüren und handlungsrelevante Zusammenhänge aufzudecken.

“Die DSGVO sowie die Anti-Tracking Policies verschiedener Browser haben den Druck auf Werbetreibende und Publisher schon vor der BGH-Entscheidung erhöht”, so Aline Zenses, Managing Director für Nordeuropa bei Silverbullet Data Services Group. “Unternehmen suchen nach neuen und Cookie-unabhängigen Technologien, um weiterhin Informationen über Kunden und Zugang zu potenziellen Neukunden zu erhalten. Silverbullet hat mit seiner Plattform 4D diese Lösung geschaffen. Anhand von First Party Data bietet die Plattform eine daten- und zukunftssichere Alternative. Denn nur Unternehmen, die schnell reagieren, datenschutzkonforme Marketingstrategien aufstellen und disruptive Technologien einsetzen, können auch in Zukunft eine Data Driven Customer Experience garantieren.”

Für die Umsetzung einer datenschutzkonformen Marketingstrategie benötigen Unternehmen einen Partner mit umfassenden Kenntnissen zu den verschiedenen MarTech-Lösungen und weitreichender Datenexpertise. Das Data-Driven Marketing der Zukunft bedeutet eine zunehmende Komplexität von Anforderungen an Unternehmen und die Verwendung von Nutzerdaten mit dem Einverständnis des Nutzers. Die Expertise von Silverbullet umfasst das gesamte Spektrum des Data-Driven Marketing. Die Erfahrung mit einer großen Anzahl an MarTech-Plattformen wurde bei der eigenen Konzipierung und Entwicklung der Plattform 4D umgesetzt. Die Spezialisten von Silverbullet beraten zur geeigneten Datenstrategie und begleiten die technische Umsetzung im Unternehmen.

Silverbullet ist ein DataTech-Dienstleistungsunternehmen der nächsten Generation. Globale und lokale Unternehmen werden in die Lage versetzt, ihren Datenbestand optimal für Marketingzwecke einzusetzen. Im Fokus stehen eine intelligente Datenverwaltung und Aktivierung der Datenbestände, damit Unternehmen durch ein Data-Driven Marketing ihr Potenzial voll ausschöpfen können.

Der End-to-End-Service von Silverbullet erschließt Unternehmen die enormen Möglichkeiten ihrer First Party Daten durch die perfekte Mischung von Spezialisten und künstlicher Intelligenz. Silverbullet ist Teil der Silverbullet Data Services Group.

Firmenkontakt
Silverbullet Data Services
Aline Zenses
Herzogspitalstraße 24
80331 München
0049/17631181696
aline@wearesilverbullet.com
https://www.wearesilverbullet.com/

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089/41776113
silverbullet@lucyturpin.com
https://www.lucyturpin.de/